Virtueller Aussteller

Nova Minerals Ltd.

Nova Minerals ist ein in Australien ansässiger Goldexplorer mit dem Hauptprojekt Estelle in Alaska. Auf dem Tintina Gold Belt befinden sich viele gewaltige Goldlagerstätten, wie Fort Knox (Kinross) oder Donlin Creek (Barrick/Nova Gold). Mächtige oberflächennahe Goldmineralisierungen ermöglichen profitable Minen, obwohl die Goldgehalte dort erfahrungsgemäß relativ niedrig sind. Hohe Goldausbringungsraten tun ihr übriges und unterstützen einen möglichen wirtschaftlichen Abbau. Bei Estelle hat Nova Minerals derzeit seinen Fokus auf dem Teilziel Korbel und konnte im Oktober 2020 dort eine geschlussfolgerte Goldressource von 3,3 Mio. Unzen vermelden. Nova Minerals rechnet mittelfristig aber mit einem Goldinventar im zweistelligen Millionen-Bereich, was für diese Region keine Seltenheit ist. Korbel ist nur 1 von 15 vielversprechenden Zielen auf dem riesigen Estelle Areal. Deshalb gehen die Geologen davon aus, dass auf Estelle ein ähnliches Potential auf eine riesige Lagerstätte besteht, wie bei den Nachbarprojekten. Neben Estelle hält Nova Minerals noch eine Mehrheitsbeteiligung an einem Lithiumprojekt in Kanada und ein weiteres Goldprojekt in Australien. Letzteres wird in Zusammenarbeit mit dem Joint-Venture-Partner Newmont Goldcorp exploriert und finanziert. Die Kassen von Nova Minerals sind für die weiteren Explorationsarbeiten in Alaska gut gefüllt und lassen den deutschsprachigen CEO Christopher Gerteisen optimistisch in die Zukunft blicken. Er weiß genau, dass wenn die Unzenzahl seiner Ressource stimmt, die ganz großen Goldproduzenten an seine Tür klopfen werden. Die brauchen nämlich dringend Nachschub für ihre jährlich zurückgehenden Goldvorräte.

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation von Nova Minerals Ltd. auf englisch