Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Deutsch Englisch Spanisch Französisch

Herzlich willkommen


auf der Webseite der "Internationalen Edelmetall- & Rohstoffmesse", die seit 2005 in München stattfindet. Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um unsere Veranstaltung, die sich ausschließlich der Edelmetall- und Rohstoffanlage verschrieben hat.

Erleben Sie live namhafte Referenten aus dem In- und Ausland, informieren Sie sich über neue Trends bei den Ausstellern, vertiefen Sie Ihr Wissen auf den Workshops oder stellen Sie Ihre Fragen auf den Podiumsdiskussionen.

Aus gegebenem Anlass findet die Veranstaltung in diesem Jahr virtuell statt. Sie richtet sich sowohl an institutionelle Investoren als auch an Privatanleger.

- Die neue Messe-Webseite geht in kürze online! -



Wir freuen uns auf Ihren Besuch in "München"!



30.09.2020
Update September 2020

Aus gegebenem Anlass haben wir uns dazu entschlossen, unsere Webseite komplett neu zu gestalten, um dem virtuellen Charakter der Veranstaltung besser gerecht zu werden.

 

In kürze werden wir die neue Seite online stellen, Unterrubriken werden folgen.

 

Eine optionale Registrierung für Freikarten, wie es sie bis dato gab, ist in diesem Jahr nicht erforderlich! Alle Informationen können kostenfrei abgerufen werden.


03.09.2020
Warnung vor Trittbrettfahrern

In unserem Messe-Newsletter vom 21.8.2020 haben wir alle Besucher und Interessierte der Internationalen Edelmetall- & Rohstoffmesse in München darüber informiert, dass die diesjährige Veranstaltung virtuell stattfinden wird.

 

Nichtsdestotrotz behauptet ein Herr T.D., seines Zeichen Director Road Shows & Content einer Frankfurter Firma S., dass unsere Edelmetallmesse "in diesem Jahr ersatzlos gestrichenen" wurde und dass dafür seine Veranstaltung, exakt zu unserem Datum, stattfinden wird.

 

Wir möchten Sie, liebe Besucher, Aussteller und Referenten darüber informieren, dass jene Aussage eine gezielte, absichtlich gestreute Falschinformation darstellt, die an Dreistigkeit und Frechheit fast nicht mehr zu überbieten ist.

21.08.2020
Edelmetallmesse 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
kein Jahr ist wie das andere! In den letzten Wochen und Monaten kannten nicht nur die Edelmetalle eine einzige Richtung, sondern leider auch die mediale Verbreitung einer politischen Doktrin der Angst - ausgehend von den politischen Chefetagen in Berlin und München.
 
Ohne Ausstiegskonzept, in der Hoffnung einer möglichst bald einsetzenden zweiten Welle, verfolgt die Politik eine Einbahnstraßenstrategie, die bereits jetzt einen immensen wirtschaftlichen Schaden angerichtet hat. Es sind genau diese Politiker, die ohne eine persönliche Haftung schalten und walten können. Die Zeche bezahlt, wie so oft, der kleine Mann (und seine Kindeskinder). 
 
Aus heutiger Sicht dürfen ab dem 1. September in Bayern Veranstaltungen stattfinden, aber unter Auflagen. Jene Bayerische Staatsregierung, die das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ihrer Abgeordneten im Landtag als unzumutbar festgelegt hat, hat penibel ein Hygienekonzept für Veranstaltungen erstellt. 
 
Dieses kann hier eingesehen: 
http://www.edelmetallmesse.com/upload/Messen-Hygienekonzept.pdf
 
Das Hygienekonzept besteht u.a. aus einer verpflichtenden Registrierung aller Besucher (mit Anschrift, Telefon-/Handy-Nr., E-Mail-Adresse sowie dem Zeitraum des Aufenthaltes (!)), dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie die Gewährleistung des 1,5-m-Mindestabstandes. Darüber hinaus muss neben diversen zu erstellenden Konzepten, jedem Besucher eine 10-m2-Veranstaltungsfläche (!) zugewiesen werden, etc.
 
Dieses realitätsfremde Grippevirus-Konzept ist in der Praxis von keinem Veranstalter zu 100% umsetzbar, noch ist es akzeptabel. Zu viele Fragen und Risiken bleiben unbeantwortet bzw. bestehen fort. 
 
Dies ist der Grund, warum die Edelmetallmesse im November 2020 NICHT stattfinden wird! Aber,…
 
... so düster auch die Aussichten sein mögen, blicken wir doch hoffnungsvoll auf November 2021. Damit die Zeit bis dahin nicht allzu lang wird, werden wir unser alljährliches Messemagazin erneut als Printausgabe im November auflegen, wie auch neu in einer kostenfreien Onlineversion. 
 
Darüber hinaus werden wir einige Vorträge aufnehmen und als Videos ins Netz stellen. 
 
Wir bedauern, dass wir Ihnen keine erfreulicheren Nachrichten überbringen können. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so können Sie uns diese gern mitteilen. Weitere News erhalten Sie über diesen Newsletter und/oder über die Edelmetallmesse-Webseite. 
 
Bis dahin und bleiben Sie vor allem gesund! 
  
 
Mit goldigen Grüßen
 
Ihr Edelmetallmesse-Team

02.11.2019
Update 2 für Besucher

Liebe Besucher, liebe Gäste,

 

Die Veröffentlichung des Rahmenprogramms bzw. die Referenten-Übersicht erfolgte analog zu den Vorjahren Ende September/Anfang Oktober.

Wie wir bereits vor wenigen Tagen im Newsletter berichtet haben, kam es zu folgenden Änderungen:

Krankheitsbedingt musste leider Uwe Bergold absagen, dem wir auf diesem Weg die allerbesten Genesungswünsche übersenden. Zudem kann Rob McEwen nicht nach München kommen. Als Ersatz springen Dr. Bruno Bandulet und Markus Miller ein. Neben kleineren Zeitverschiebungen tauschten Dr. Eike Hamer, Friedrich Lange und Florian Grummes den jeweils zum Beginn veröffentlichten Programmtag). 
 
 
Auf Folgendes möchten wir noch verweisen:
  • - Das geänderte/aktualisierte Rahmenprogramm, der Hallenplan sowie das Ausstellerverzeichnis können hier heruntergeladen werden.
  • - Die Datenblätter der ausstellenden Bergbauunternehmen wurden in der "Aussteller"-Rubrik als PDF hochgeladen.
  • - Den Zeitplan jener Referenten, die eine Signierstunde geben, finden Sie im Eingangsbereich der Halle.
  • - Das "Edelmetall- & Rohstoffmagazin, 2019/20" kann bereits bestellt werden.
  • (Die Auslieferung erfolgt in der Woche nach der Messe!)
  • - Der Erwerb einer Eintrittskarte (10 Euro) an der Tageskasse ist optional möglich.